Posts Tagged ‘Suppe’

Nachtschattengewächs trifft Schmetterlingsblütler – Kartoffel-Erbsen-Suppe nach M.Hazan

Unser Leben ist viel schwerer als das unserer Vorfahren,
weil wir uns so viele Dinge anschaffen müssen,
die uns das Leben erleichtern.

Gabriel Laub

… und seit gestern bin ich in Besitz eines Star Chef DeLuxe-Multifunktionsgarer

Der erste Versuch Wasser zu kochen klappt, der zweite Versuch war dann eine Suppe.
RezeptGrundlage war die „klassische italienische Küche von Marcella Hazan“, für die genauen Rezeptnachkocher Seite 102

kleingeschnittene Zwiebeln und Knoblauch in einem Butter/Erdnussöl angeschwitzt, 4 min/ Gemüse
Kartoffeln, Rinderfond, gefrorene Erbsen und Pfeffer hinzu 3 std/Suppe

Zum Schluss kurz stampfen – noch kleingeschnittenen gekochten Schinken und Parmesan hinzu … LECKER!

Advertisements

Hagebuttensuppe mit Ringelblumenblüten

Selbstverständlich bekamen wir zum Schulanfang auch eine Liste mit Pflichtlektüre. Die drei Bücher der Dozenten Klemme/Holterman kann ich allen Interessierten ans Herz legen. Neben allgemeinen Information zu den Kräutern gibt es auch noch einen umfassenden Rezeptteil.


 

Auf der Liste stand dann aber auch noch die naturnahe Jahreszeitenküche von Oskar Marti – EIN POET AM HERD. 

Frühling in der Küche
Sommer in der Küche
Herbst in der Küche
Winter in der Küche

Dem Datum entsprechend hab ich mich auf die Suche begeben. Gar nicht so einfach, meistens vergriffen. Fündig bin ich im „Naturpädagogischer Buchversand“ geworden.

Den Winter bestellt und nach der Lieferung und erstem Durchblättern sofort die 3 anderen auch noch bestellt J

Da werdet ihr in Zukunft noch einiges an Rezepten zu lesen bekommen!

 Zutaten für 2 Personen (Vorspeise): 

200 g Hagebutten
750 ml Wasser
1 Apfel
1 weiße Semmel
½ Zitrone, Schale fein abgerieben
1 Zimtstange
1 Nelke
100 g Zucker
100 ml kräftiger Rotwein
½ TL Kartoffelstärke
Garnitur
1 EL Butter
Weißbrotwürfel
Ringelblumenblüten

Quelle
Herbst in der Küche – ein Poet am Herd
Oskar Marti

 Zubereitung:

 Die sauber geputzten Hagebutten grob schneiden. Mit Wasser, Äpfeln, Semmel, Zitronenschale, Zimt und Nelke weich kochen (etwa 1 Stunde) Die Zimtstange entfernen und alles durch ein feines Sieb passieren, so dass die Kerne zurückbleiben. Die Flüssigkeit mit dem Zucker aufkochen. Die Kartoffelstärke mit Rotwein anrühren und die Suppe damit abbinden. 

Die Weißbrotwürfeln in der Butter rösten und vor dem Servieren darüber streuen. Mit ausgerupften Ringelblumen-Blüten—Blättern garnieren.

 Zubereitung im TM


Hagebutten in den Mixtopf geben, 10 sek /Turbo
Die kleingeschnittener Apfel und Gewürze ins Gärkörbchen geben incl. Wasser 45 min./100°/Stufe 1
Gärkörbchen entnehmen und dann den Inhalt des Mixtopfes durch ein Sieb geben.
Die Flüssigkeit und den Inhalt des Gärkörbchens mit Zucker und Semmel aufkochen 5 min/90°/Stufe 1 dann vorsichtig 5 sek/Stufe 5 (Semmel zerkleinern) .
Rotwein dazu und wenn nötig mit Kartoffelstärke andicken. Bei mir war die Suppe schön sämig und ich konnte die Kartoffelstärke einsparen. 

Ringelblumenblüten hatte ich nicht aber andere gekaufte Blumenblätter

 Ungewöhnlich, außergewöhnlich … ich fand die Suppe lecker, der Herr im Haus rumpfte die Nase 😦 er isst aber auch sonst nichts gerne mit gekochtem Obst 

Für mich wird es die Suppe wieder geben!