Posts Tagged ‘Likör’

Schlehenlikör

Die Blüten im Frühjahr …

… ergeben die Leckereien im Winter 🙂

Spruch frei nach Peter Bamm

750 ml. Wodka
300 g gefrorene Schlehen vom September
100 g brauner Kandis
viel Zeit 🙂

Advertisements

Was hab ich denn da gesammelt?

Jeden Tag, und wirklich jeden Tag entdecke ich neue Pflanzen. Wie blind muß  ich in den  vergangenen Jahre meines Lebens duch die Welt gestapft sein…..

Heute Morgen habe ich folgendes gefunden

Einen Teil der Früchte werde ich wie Oliven einlegen, und aus einem anderen Teil gibt es einen Schnaps gegen Magen-Darm-Leiden.

Da ich ja jetzt weiß, wo der Baum steht,  kann ich dann in der kommenden Zeit auch Gelees, Konfitüren etc. ausprobieren.

Wer weiß, welche Früchte ich gesammelt habe?

Brombeer, Un-Kraut und Wiese

Im Rahmen der KräuterpädagogenAusbildung habe ich im letzten Jahr angefangen Kräuter und Früchte in Korn anzusetzen. Es gab HerzLikör, SchlehenLikör, RosenfruchtLikör, Magenbitter …..
Aber enttäuschend, es roch lange einfach nach Schnappes.:-(
Und dabei stand in den Rezepten, dass der Likör nach 3 Monaten genießbar sei ….

Letzte Woche wollte ich die Vorräte vernichten und mir neue Gedanken machen. Welch ein Wunder, der Likör roch nicht nur äußerst angenehm, er schmeckte auch so …. Gut Ding braucht Weile 😉

So entstand „No1“
Brombeeren, weißer Kandis und Korn

„No2“
„Un-Kräuter“
Schafgarbe, Beinwell, Thymian, Rosmarin ….

„No3“
„Wiese“
Kamille, Spitzwegerich, Ackerkratzdistelblüten ….

Entgegen meiner sonstigen Gewohnheit – hier von ein bisschen, davon ein bisschen – hab ich mir eine Löffelwaage zugelegt und alles genau dokumentiert!

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum

wie grün sind deine Spitzen!

Immer wieder registriert in den letzten Jahren …. aber essen???? NIE!

MaiSprossen der Tanne mit SchokoladenÜberzug – eine Delikatesse
geht ein bisschen in Richtung After Eight

2 mal Honig oder richtiger Melasse. Zutaten sind in beiden Gläschen die Selben.
Tannenspitzen mit Wasser und wer mag mit Zitrone und Vanillestange aufkochen, stehenlassen und nach Stunden abseihen. Auf 1 Liter Flüssigkeit ein Kilo Zucker.

Links über 24 Stunden im Crocky reduziert … cremig, intensiver Geschmack, geht in Richtung Rübenkraut

Rechts im Thermomix auf Varoma/Stufe 2/ 30 Minuten  – schmeckt leicht nach Hustenbonbons, erinnert an die Füllung der SchleckMuscheln vom Kiosk

und für die nächste Erkältung ist auch gesorgt 🙂
Aufgesetzter mit Korn, mal mit braunem  und mal mit weißem Kandis

Hätte mir das jemand im letzten Jahr erzählt, hätte ich sehr wahrscheinlich nur den Kopf geschüttelt 🙂

Kostproben gibt es wahrscheinlich von mir am 5. 6. Juni im Schloss Moyland

Lästiger Löwenzahn im Garten?

Die vielen mundartlichen und umgangssprachlichen Bezeichnungen des Löwenzahns spiegeln seinen Bekanntheitsgrad wider. Einige dieser Namen beziehen sich auf seine harntreibende Wirkung (Diuretikum): Bettnässer, Bettseecher, Hundeblume, Hundsblume, Kuhblume, Mühlenbuschen, Pisser, Pusteblume, in der Schweiz Chrottepösch(e) oder Söiblueme, in Frankreich Pissenlit.

In Teilen Norddeutschlands wird der Löwenzahn während der Blüte als Butterblume bezeichnet. -Quelle: wiki-

 

Und warum nicht lecker einlegen?

Löwenzahnblüten
Kandis
Korn

1 Monat auf die sonnige Fensterbank – zwischendurch mal schütteln – die Blüten können dekorativ in der Flasche bleiben

Halbvoll oder halbleer? Morgen füll ich die Flasche noch mit Blüten und Korn auf!

Veilchenlikör

Jetzt kamen schon die ersten Fragen „Was kann ich denn noch mit Veilchenblüten machen …?“

 

Hier u.a. mit Wegwarte (Chicoree)

oder einen Likör ansetzten!

Kandis,
Muskatblüte,
getrocknete Zitronenschale,
Vanille
Veilchenblüten
DoppelKorn
und Zeit