Posts Tagged ‘Grillsaison’

Die Schafgarben blühen- ScharfgarbenknospenÖl

Warum heißt die Schafgarbe Schafgarbe?

Früher beobachteten die Schäfer ihre Schafe ganz genau. Wenn die Tiere auf der Wiese standen und Schafgarbe fraßen, hatten sie Magen- oder Darmprobleme, wenn nicht, war die Welt in Ordnung!

Kein dummes Schaf!

Das Öl mit den Schafgarbenknospen schmeckt toll in einem Salat, oder in der Marinade für`s Grillfleisch. Die Knospen pur sind einfach ein Gedicht!

Schafgarben sammeln

 

Schafgarbenknospen in ein Glas geben, mit neutralem Öl auffüllen.
1 Woche Warm stellen …. fertig!

Eine Schafgarbentinktur (Schafgarbe in hochprozentigem Alkohol) gehört in jede Reiseapotheke … das Wundermittel gegen Montezumas Rache 🙂

Schafgarbenbutter

Mal etwas ganz einfaches – kochtechnisch gesehen- , hab ich am Wochenende aber auch zum ersten Mal verspeist 🙂

Schafgarbe, kennt jeder, wächst an jeder Ecke , die Delikatesse am Wegesrand!  Aber bitte nur pfücken und essen, wenn ihr euch ganz sicher seid!

Am Wochenende war vom Naturforum der Bislicher Insel in Xanten Sommerfest. Jutta Becker-Ufermann vom Appelbongert  hatte dort einen Stand. Gemäß dem Motto “ Nicht Kräuter bekämpfen, sondern essen“ priesen wir  Kräuterwanderungen zum Kennenlernen und natürlich auch Kochen mit Kräutern an.
Am Sonntag verkauften wir kleine Häppchen mit Kräutern  an, der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe.

Schafgarbe vom festen Stengel befreien und die Blättchen kleinwiegen.

Butter mit Salz und dem Kraut vermengen.

Und sonst????  Wird jetzt noch nicht verraten 🙂
Komplette Angaben gibt es  bald zu Koch-Veranstaltungen in meiner KräuterkramKüche!

Zwischen Mai und August entwickeln sich beim Schnittlauch endständige kugelige bis eiförmige, scheindoldige Blütenstände bestehend aus 30 bis 50 Blüten. Diese habe ich vorsichtig auseinandergerupft und übers Brot gestreut.

Dem ersten spontanen „Das kann man doch nicht essen“ folgten sofort „Boah….  ist das lecker!“

Die Schnittchen kann man am kommenden Wochende auf dem Mittsommermarkt in Marienthal probieren!

Und das ist mein Thema 🙂

Garten-Koch-Event