Loblied auf den Apfel

 

Eines sollst Du Dir gut merken:
wenn Du schwach bist, Äpfel stärken!

Äpfel sind die beste Speise
für zu Hause,
für die Reise,
für die Alten,
für die Kinder,
für den Sommer,
für den Winter.
Für den Morgen,
für den Abend,
Apfelessen ist stets labend.

Äpfel glätten Deine Stirn,
bringen Phosphor ins Gehirn.
Äpfel geben Kraft und Mut
und erneuern Dir Dein Blut.

Darum Freund, lass Dir doch raten:
esse frisch,
gekocht,
gebraten,
täglich ihrer zwei bis drei,
wirst nicht dick,
doch jung und frei
und kriegst Nerven wie ein Strick.

Mensch, im Apfel liegt Dein Glück!

gefunden in einem alten Kochbuch!

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Ich hab heute schon zwei gegessen! 🙂

    Antwort

  2. Posted by Beate on 5. Januar 2011 at 16:19

    Isst du eine Apfeltarte
    werden deine Wangen zart.
    Hast du übrig zwei bis drei
    koch daraus nen Apfelbrei.
    Apfelsaft löscht deinen Durst,
    schmeckt auch toll zu Leberwurst.
    Süß und herzhaft – beides geht,
    wenn der Sinn nach Äpfeln steht.
    Doch man sollte auch bedenken:
    die Natur kann viel uns schenken,
    nicht jedoch zu jeder Zeit.
    Mancher Apfel fliegt sehr weit.
    Einmal um den Globus rum,
    das nimmt die Natur uns krumm.
    Drum kauf lieber regional,
    ist bestimmt die bess’re Wahl!

    (aus meinem Oberstübchen 🙂 )

    Antwort

  3. Posted by Irene Heitz on 6. Januar 2011 at 12:06

    Leider finde ich keine schöne Übersetzung:

    An apple a day keeps the doctor away!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: