Meine Pilzsammlung vom Wochenende

Neuerdings gehe ich mit noch offeneren  Augen  durch die Natur. Nachdem ich gestern wirklich vermehrt Pilze entdeckt habe, habe ich diese einfach mal digital festgehalten. Über die Vielfalt bin ich selber überrascht ….

Leider habe ich keinen Naturführer der mir bei der Bestimmung der Pilze hilft, deswegen sind alle Fotos jetzt noch ohne Beschreibung.

Die oberen Fotos stammen aus dem Wald ( 51°32’14,5″N  6°30’11,8″O),

die unteren 6 (Holzstamm/Pilz) stammen vom Rheindeich Kilometer 805

Kann mir jemand helfen?

Advertisements

5 responses to this post.

  1. Wir schauen nur, lassen alles stehen, da wir kaum eine Sorte kennen. Leider gibt es hier viele Pilzsammler, die alles abreissen, was sie antreffen und ihre Körbe dann dem Pilzkontrolleur bringen, um zu entscheiden, was essbar ist, was nicht.

    Antwort

  2. Und die sind alle essbar?
    Ich wollte, ich kennte so viele, denn die, die ich kenne, wie Pfifferlinge, sehe ich nie.

    Antwort

    • Posted by kochundbackoase on 30. November 2009 at 14:50

      Ob die Pilze essbar sind, weiß ich nicht! Mir fehlt auch noch das entsprechende Bestimmungsbuch 🙂

      Antwort

  3. noch so viele Pilze bei Euch…du Glueckliche.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: