Eifeler Rosengewächse und niederrheinische Kräuter in einer Flasche

schwimmen jetzt für mindestens ein halbes Jahr in Weißweinessig.

 essig_0584

In der Eifel wurden Schlehdorn, Weißdorn und Hagebutten geerntet, Zierquitten kleingeschnitten und aus dem heimischen Garten mit Pimpernelle, Zitronenthymian, Rosmarin, Ananassalbei (die roten Blüten) 10 schwarze Pfefferkörner, und 1 Chilischote ergänzt und in die Flasche gegeben. Diese sollte mindestens zur Hälfte mit Kräutern und Früchten gefüllt sein.

 

Mit Weißweinessig übergießen und hell stehen lassen. Ab und an mal schütteln.

essig_0615
Quelle:
Gundermannschule Bad Münstereifel
9.Zertifikatslehrgang
von Dozentin Frau Dr. Brigitte Klemme

 

… und der riecht jetzt schon sooooo lecker J

Advertisements

6 responses to this post.

  1. Das sieht auch so aus, als würde das gut riechen.

    Antwort

  2. wenn du irgedwie noch 2, 3 flaschen zu viel hast. öhm…von der eifel an den niederrheinn isses ja nicht so weit. ich nehm’s auch als flaschenpost

    Antwort

  3. …und was macht man damit?

    Antwort

    • Posted by kochundbackoase on 1. November 2009 at 11:22

      Was man damit macht? Selbstverständlich benutzen! Ist doch nichts anderes als Kräuteressig 🙂

      Antwort

  4. Selbst wenn man nichts damit macht, sieht’s toll aus.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: